Lystari ei'Tela t'Aihaim

Name:ei'Tela t'Aihaim, Lystari
Rasse:Romulaner
Geschlecht:weiblich
Geburtstag:30.09.2330 (66 Jahre)
Geburtsort:Aihaim, Romulus
Familienstand:verheiratet mit Andramus
Kinder:Kailliana (geboren als Liania), Astoris, Amalea

Rang:Centurio
Posten:OPS
Geheimdienst:Tal Shiar
Schiff:RNS T'Zrata
Ausbildung:Undercover/Infiltration, Gegenspionage, Verhör
Beitritt:2347 (seit 49 Jahren beim Tal Shiar)

Vater:Leandros, Romulaner, Wissenschaftler
Mutter:Andromena, Romulaner, Wissenschaftlerin
Geschwister:Amuris, Romulaner, Politiker
Madelary, Romulaner, Wissenschaftlerin






Beschreibung:


Biografie: 2330
  • Geburt auf Romulus als jüngstes Kind ihrer Eltern
2336
  • Sie beginnt sich für das Militär zu faszinieren, im Gegensatz zu ihren beiden Geschwistern
2340
  • Bei ihren Erkundungen stößt sie auf Informationen über den Tal Shiar, ein Thema was sie noch viel mehr fesselt wie das Militär an sich
2346
  • Entgegen den Erwartungen ihrer Eltern beginnt sie nach der Schule nciht zu studieren, sondern verschwindet für ein Jahr
  • In der Zeit trainiert Lystari hart um körperlich fit zu werden und bildet sich auch intensiv weiter
  • Während dieser Zeit lernt sie Andramus kennen, eine tiefe Freundschaft beginnt
2347
  • Sie bewirbt sich an der Akademie des Tal Shiar und wird angenommen
2347-2352
  • Ausbildung an der Tal Shiar-Akademie
  • Den Kontakt zu Andramus hält sie so gut sie kann, auch wenn dieser nicht weiß wo sie ist
2352
  • Abschluß der Akademie und Ernennung zum Sublieutenant
  • Lystari spezialisiert sich auf ihre beiden Lieblignsfächer in der Akademie: Gegenspionage und Verhör
  • Sie wird auf Romulus eingesetzt, vorallem als Verhörexpertin
2353
  • Aus der Freundschaft zu Andramus wird Liebe, auch wenn dieser immernoch nicht weiß welchem Beruf sie nachgeht
  • Lystari erhält einen gegenspionage-Auftrag und wird auf einen Starfleet Intelligencen-Agenten angesetzt
2355
  • Lystari und Andramus heiraten
  • Beförderung zum Lieutenant nachdem sie nach mehrjähriger Obervation einen Agenten des Starfleet Intelligence vor seinem Rückzug stellt
2356
  • Lystari nimmt eine Position im Tal Shiar-Hauptquartier an, die sie vorallem im Verhörbereich arbeiten läßt
  • Während dieser Zeit lernt sie Sista kennen, zwischen den beiden kommt es zu einer harte Konkurenz
2357
  • Lystari begleitet ein Team für ein Jahr in die Föderation, Andramus kann sie diese Abwesenheit nur schwer begreiflich machen
  • Sie erledigt ihren Teil der Aufgaben mit Bravour
2358
  • Nach ihrer Rückkehr wird Lystari zum Centurio befördert und zurück auf den Posten der Verhörexpertin versetzt, erneut tifft sie auf Sista
  • Andramus nimmt ihre Entschuldigung an, auch ihne Erklärung über ihren Verbleib, die beiden entscheiden sich dafür ein Kind zu bekommen
  • Lystari kurze Zeit später schwanger
01.11.2358
  • Geburt ihrer Tochter Liania
2358
  • 10 Tage nach ihrer Geburt verschwindet Liania spurlos
  • Lystari zerbricht an dem Verlust ihrer Tochter und gibt ihren Beruf auf, dem sie die Schuld an dem Verlust gibt
  • Unter Tränen gesteht sie Andramus ihre Verdacht und schenkt ihm reinen Wein ein bezüglich ihres Berufes
2359
  • Lystari gibt ihren Beruf auf und verfällt in eine tiefe Depression
2359-2388
  • Lystari zieht sich vollkommen in das Privatleben zurück
2359-2361
  • Ihre Ehe kriselt nach dem Verlust ihrer Tochter. Außerdem fällt es ihrem Mann schwer zu verdauen, dass sie ihn all die Jahre über ihren Beruf angelogen hat.
2359
  • Eine Untersuchung des Tal Shiar ergibt, dass Sista für das Verschwinden von Liania verantwortlich war
2362
  • Andramus gelingt es das Geschehene zu verzeihen, er wird zu einer großen Stütze für Lystari, die immer noch unterm dem Verlust des Babys leidet.
  • Auf Andramus Bitten hin, beginnt Lystari mit einer Therapie, die ihr helfen soll den Verlust zu verarbeiten
2365
  • Lystari erholt sich von ihrer Depression und beginnt langsam wieder zu richtig zu leben. Einen neuen Beruf möchte sie jedoch nicht nachgehen.
2366
  • Gemeinsam mit Andramus beschließt sie, einen neuen Versuch zu wagen eine Familie zu gründen
  • Ende des Jahres wird sie zum zweiten Mal schwanger
15.08.2367
  • Geburt ihrer Tochter Amalea
  • Lystari schwört bei der Geburt ihrer zweiten Tochter, dass sie nicht zulassen wird, dass auch diese entführt wird.
2367
  • Lystari genießt ihre neugewonnene Mutterrolle in allen Zügen
26.04.2371
  • Lystari bringt ihren Sohn Astoris zur Welt
2376
  • Lystari bringt nach all den Jahren den Mut auf, darum zu bitte Sista in der Haft zu besuchen
  • Sista beichtet ihr grinsend, wohin sie Liania gebracht hat, auf eine Station in der Föderation die kurze Zeit später sabotiert und zerstört wurde wurde. Für Lystari ist diese Information nach all den Jahren immer noch ein Schock
2381
  • Lystari beginnt wieder zu arbeiten, allerdings kann sie sich nicht überwinden erneut dem Tal Shiar beizutreten, da ihr Herz diesem immernoch die Mitschuld am Verlust Lianias gibt.
  • Sie arbeitet Teilzeits als Trainerin in einem Fitness- und Kampfkunstclub
2387
  • Der Tal Shiar informiert sie darüber, dass ihre Tochter Liania noch am Leben ist, in der Föderation als Kailliana Naio lebt und Offizier des Starfleet Intelligence ist.
  • Lystari bricht weinend vor Freude zusammen, als sie die Nachricht hört. Auch Andramus ist außer sich vor Freude.
  • Lystari begegnet ihrer nun erwachsenen Erstgeboren nach all den Jahren wieder
2388
  • Sie muss einsehen, dass in ihrem Leben trotz des Familienglücks eine große Lücke klafft. Nach einigem Überlegen wird ihr klar, dass sie beruflich nicht erfüllt ist, eine Lücke die nur der Tal Shiar schließen kann
  • Lystari bittet den Tal Shiar um Wiederaufnahme, einer Bitte der Folge geleistet wird. Sie wird in ihren alten Rang versetzt und beginnt ein Aufbautraining
Ab 2388
  • Offizier des Tal Shiar



zurück